Nützliche Links zu Linux-3D-Desktops

Vor einer Installation der Compiz-Fusion oder Beryl-Softwarekomponenten sollte man sich über den Aufbau und über die verschiedenen Varianten von 3D-Desktops unter Linux kundig machen. Schlagworte sind hier:

X11 (natürlich), X.org, Composite Manager (AIGLX, XGL, Nvidia-Treiber-Funktionen), 3D-Fenstermanager (Compiz, Compiz-Fusion, Beryl), OpenGL, GLX, 3D Grafikarten und zugehörige Treiber.

Aus meiner Sicht bieten folgende Artikel und Links eine sehr nützliche Einführung, wenn man OpenSuSE als Linux-Unterbau für einen 3D-Desktop verwenden will:

Artikel in Printmedien:
Magazin "LinuxUser", Heft 02.2007, diverse Übersichtsartikel zu den oben genannten Themen
[Hinweis: Diese Artikel bildeten meinen persönlichen Ausgangspunkt für eine Beschäftigung mit dem Thema 3D-Desktop. Die Artikel sind bzgl. der Kerninformationen sehr verständlich geschrieben, hinterlassen aber hinsichtlich der Einsetzbarkeit von Beryl unter OpenSuSE einen verwirrten Leser. Ich hatte nach dem Lesen zunächst den Eindruck, dass die Kombination AIGLX und Berl zwar die bessere und freierfreie Lösung sei, dass man aber Beryl unter SuSE eher nicht zum Laufen bringen könne. Beryl läuft aber sehr wohl unter OpenSuSE - und dafür ist AIGLX nicht einmal erforderlich, wenn man eine neuere NVIDIA-Karte einsetzt. Nach einigen Tests entpuppte sich die Kombination Beryl mit proprietären NVIDIA-Modulen für Indirect GLX und Compositing für mein System als die aufwandsärmste Lösung. Nur diese habe ich dann weiterverfolgt.]

"Linuxmagazin", Heft 07.2007, Artikel zu 3D Desktop unter einer Reihe von Artikeln zu avancierter Grafik unter Linux.

Webseiten:
http://www.linux-user.de/ausgabe/2007/02/028-x-basics
http://www.linux-magazin.de/heft_abo/ausgaben/2007/07/die_tiefe_des_raumes

http://de.wikipedia.org/wiki/Beryl und die dortigen Links zu anderen relevanten Themen im Zshg. mit 3D-Desktops.

http://de.opensuse.org/Beryl
http://de.opensuse.org/AIGLX
http://de.opensuse.org/Proprietäre_NVIDIA-Grafiktreiber
http://de.opensuse.org/Xgl

http://beryl-project.org/