Opensuse 11.4 und KVM – Shutdown Problem

Habe mir neulich auf einem System (mit 3ware Raid 10 und LVM) KVM und die libvirt_Komponenten installiert, um verschiedene Dinge auf einem virtuellen System zu testen. Die Installation des KVM-Gastes (ein SLES-System) hat auch wunderbar geklappt.

Leider traten dann gehäuft Probleme nach dem Runterfahren des Opensuse 11.4 KVM-Hostes auf. Nicht immer, aber doch relativ häufig wurden nach einem Reboot Inkonsistenzen im Root-Filesystem gemeldet, die mit einem manuellen fsck-Lauf behoben werden konnten. Nach ersten Analysen scheint es unter Opensuse 11.4 beim shutdown ein Timing Problem mit dem Stoppen der libvirt-Prozesse zu geben - irgendwie laufen die bis zum bitteren Ende und verursachen Fehler.

Fakt ist jedenfalls, dass das Problem mit KVM und libvirt zusammenhängt. Nach einer Deinstallation von KVM und libvirt verschwinden die Probleme sofort und dauerhaft. Auf einem anderen System mit Opensuse 11.3 und demselben Raid-Controller treten die Probleme erst gar nicht auf .....

Habe bislang keine Lösung 🙁