Linux – Nvidia GTX 750 TI – Parallelbetrieb von 2 Dell U2515H mit 2560×1440 plus einem 1920×1200 Schirm

Erst vor kurzem hatte ich in einem Artikel über positive Erfahrungen mit einem Dell U2515H an einer GTX 750 TI Graka unter Linux und KDE berichtet. Dabei hatte ich belegt, dass es möglich ist, einen Dell U2515H in der nativen Auflösung von 2560x1440 über HDMI zusammen mit 2 Schirmen in der Auflösung 19210x1200 über DVI-Ausgänge parallel an einer Gigabyte GTX 750TI zu betreiben. Siehe:

Linux – Nvidia GTX 750 TI – Dell U2515H – HDMI – 2560×1440 Pixel

Inzwischen hat einer der 1920x1200 Schirme an besagtem System nach vorhergehender Alterschwäche den Geist aufgegeben und wurde durch einen weiteren Dell U2515H ersetzt. Nachzutragen ist, dass auch eine Konfiguration mt 2 Dell U2515H mit je 2560x1440 px an 2 HDMI-Anschlüssen und einem 1920x1200 LCD an einem der DVI-Anschlüsse der Graka einwandfrei funktioniert. Zumindest bei Verwendung eines aktuellen proprietären Nvidia Treibers.

kde_3_screens_3

Voraussetzung sind - wie im letzten Artikel ausgeführt - gute, aktuelle HDMI-Kabel mit 4K-Unterstützung (und hinreichender Länge - in meinem Fall 2m und 3m).

Nachtrag, 14.12.2015, KDE-Anpassungen,, ältere Grafikkarten:
Ein Leser hat mich angeschrieben und Sorgen bzgl. der Anpassung von KDE-Anwendungen an die hohe Auflösung sowie bzgl. der Performance älterer Grafikkarten geäußert. Ich habe die Fragen in folgendem Artikel beantwortet:
Linux – Dell U2515H – questions regarding KDE adjustments and older graphics cards

Nachtrag, 14.12.2015, Nvidia GTX 960
Ich konnte inzwischen auch die Konfiguration aus 2 Dell U2515H per Display Port und einem 1920x1200 Schirm per DVI an einer Nvidia GTX 960 testen. Funktioniert problemfrei!