Eclipse Photon 2018-09 für PHP – endlich gute Content Assist Performance

Ende August war ich auf die "R"-Version von Eclipse Photon umgestiegen. Der Start der IDE erwies sich zwar als elend langsam; aber immerhin erschien mir das Zusammenspiel mit GTK3 gegenüber Eclipse Oxygen deutlich verbessert. Auch eine Java10-Runtime-Umgebung ließ sich gut verwenden.

Etwas hat mich jedoch zunehmend bei der Arbeit behindert:
Bei großen PHP-Projekten erwies sich die Content-Assist-Funktion [CA] des PHP Editors als bodenlos langsam. Wenn man den Heap beobachtete, so wechselte der während des Wartens auf eine CA-Antwort ständig die Größe. Gegenüber den in Eclipse ablaufenden Hintergrundsprozessen (Neu-Indizierung vieler Files? Update diverser Oberflächenelemente? ...) kam die CA-Funktionalität offenbar erst mit geringer Priorität zum Tragen. Das war völlig irregulär. Mal erhielt man eine Anwtort zu einer lokalen Variable sofort; mal musste man 5- 6 Sekunden warten. Die Meldung "Computing proposals ...." ging mir zunehmend auf den Zeiger. Wer will beim Tippen schon 5 Sek warten, bis der erste Vorschlag kommt? Leider hat keine der angebotenen Optionen unter "Preferences >> PHP >> Editor >> Content Assist" viel geholfen. Auch nicht zur "asynchron Code Completion". Ich war kurz davor, wieder auf Oxygen zurück zu gehen.

Heute habe ich heute aber die neue "September-Version von Eclipse ( "eclipse-php-2018-09-linux-gtk-x86_64.tar.gz" ) installiert, Updates der "webkit2"-Bibliotheken unter Opensuse vorgenommen und auch die "~/.eclipse"-Eintragungen neu erstellen lassen.

Und siehe da: Die Performance der CA-Funktionalität im PHP-Editor ist nun wieder so wie in alten Zeiten. nach nun 6 Stunden Arbeit kann ich sagen: Das Programmieren mit PHP und Eclipse macht wieder Freude ....

Schreibe einen Kommentar