Samba-Problem unter Opensuse 13.1

Nachdem ich auf einer weiteren Maschine, die ich auf OS 13.1 upgegradet habe, erneut ein Problem mit Samba erhalten habe, folgende Hinweise:

Befund: "systemd" versucht, SMB zu starten, scheitert aber. SMB läuft nicht. "systemctl status smb.service" zeigt Fehler an.

Ursache:Ein Problem mit SuSE's Apparmor-Profilen. (Mal wieder ... )

Lösung 1:
Drastisch und nicht auf Dauer zu empfehlen:
Deaktivieren von AppArmor über "YaST2 => AppArmor-Konfiguration".
Dort im nächsten YaST2-Dialog: Zeile "Einstellungen" ist markiert => Button "Starten" => Haken bei der Checkbox "AppArmor aktivieren" entfernen => Button "Fertig".
Danach "systemctl restart smb.service".

Lösung 2:
ZwischenzeitlicheLösung, wenn es schnell gehen muss:
Umsetzen des smbd-Profilmodus über "YaST2 => AppArmor-Konfiguration".
Dort im Dialog-Fenster "Einstellungen" => Button "Starten" => "Profilmodi festlegen" => Button "Konfigurieren" => die Zeile mit "usr.sbin.smbd" markieren => Button "Modus umschalten". Der Modus wird dann auf "complain" gesetzt. Abschließen mit Buton "Fertig".
Danach "systemctl restart smb.service".

Lösung 3:
Zu empfehlende dauerhafte Lösung:
Fehlerbeseitigung durch Laden neuer upgedateter Profile von SuSE.
Über "Yast2 => Software installieren und löschen" das Paket "apparmor-profiles" deinstallieren. Deinstallation komplett durchführen!
Danach das aktuelle Update des Paketes "apparmor-profiles" Version "2.8.2-4.13.1-noarch" reinstallieren.
Danach "systemctl restart smb.service". SMB sollte jetzt starten. Die Meldung "0] ../source3/smbd/server.c:1278(main)", die unter "systemctl status smb.service" erscheint, ignorieren.
Dann SMB-Freigabe-Verzeichnisse mit dem Tool seiner Wahl wie gewohnt definieren.
Danach Zugriffe von allen anderen Systemen, die die Samba-Freigaben nutzen müssen, ausführen. In meinem Fall von verschiedenen anderen Opensuse-Systemen und von VMware Win 7 Installationen.
Im Anschluss als root das Kommando "logprof" ausführen und wo sinnvoll die offenen Punkte mit "(A) Allow" beantworten. Am Schluss des Dialogs "(S)ave Changes".
Dann "systemctl restart apparmor.service" und "systemctl restart smb.service".

Danach sollte SMB auch bei aktiviertem AppArmor wieder anstandslos laufen und von "systemd" auch bei einem Systemneustart ohne Fehler hochgefahren werden.