Eclipse Oxygen3 – old bug blocks certain key combinations in editors – e.g. Ctrl+Right/Left for next or previous word

After changing to Eclipse Oxygen 3 for my PHP work I have spent an hour to find out out what was wrong with the keyboard actions for navigating through code. One of the key combinations one typically needs is "Ctrl >" and "Ctrl <" to jump from one word to the other - more precisely between some whitespace/letter-combinations which are interpreted as word separation borders.

Whenever I restarted or reopened Oxygen3 the already opened editors on files I had worked with during the last session did not show any reaction to such key combinations. However, when I closed the file and reopened them again with the structured PHP-editor the key combination did work. But after a restart of the workspace no reaction again. It really took me a while to find out that all this was due to the "welcome" screen, which I had not deactivated, yet, in the new installation. After knowing this, I even did find a corresponsing bug and stack overflow report.

https://stackoverflow.com/questions/18341928/eclipse-ctrlright-does-nothing

Just deeactivating the welcome screen did the trick. I find it very frustrating that this is really a rather old bug - and I could bet it cost a lot of people nerves and useless efforts.

Eclipse, Git, SSH2, Einträge in der ~/.ssh/config, Bug bei Ciphers mit Domain-Angabe

Wenn man mit Eclipse (Oxygen2, Neon3) Git-Repositories auf Remote-Servern versorgen will, macht man das natürlich über SSH. Ich hatte in einem früheren Blogbeitrag schon mal auf einen Artikel

https://stribika.github.io/2015/01/04/secure-secure-shell.html

hingewiesen, in dem verschiedene Härtungsmaßnahmen aufgezeigt werden. Natürlich verwendet man dabei auch eine Public Key Authentication, wobei der öffentliche RSA-Schlüssel in hinreichender Länge (> 2048 Bit) auf dem Server implementiert wird. Er ist dort wie üblich beim entsprechenden externen User in die Datei "~/.ssh/authorized_keys" einzukopieren.

Unter Eclipse ist dann in jedem Fall noch Folgendes erforderlich: Unter dem Menüpunkt

Window >> Preferences >> General >> Network Connections >> SSH2

trägt man im Fensterchen zum "General"-Tab das Verzeichnis ein, in dem man seine privaten Keys aufbewahrt - und listet zudem die von Eclipse zu verwendenden Keys für die verschiedenen Git- bzw. SSH-Server auf. Das sieht dann etwa so aus:

Ohne diese Einträge funktioniert eine key-basierte SSH-Authentifizierung unter Eclipse nicht. Das gilt nicht nur für Git sondern auch für andere Arten von SSH-Verbindungen etwa unter den "Remote Systems"-Modulen, für SFTP- und für SSH-Shell-Zugriffe. Die korrespondierende Git-Push-Konfiguration für SSH kann dann etwa wie folgt aussehen:

"55511" sei dabei der gewählte SSH-Port, unter dem der Server erreichbar sein soll. Der Leser muss an dieser Stelle natürlich die für ihn geletenden Einträge vorzunehmen.

Auf einem typischen OpenSSH-Server unter Linux lassen sich die Vorgaben des oben genannten Artikels zu Einträgen in der SSH-Konfigurationsdatei "/etc/ssh/sshd_config" problemlos umsetzen. Etwas anders sieht es aber auf dem OpenSSH-Client-System aus. Dort würde man gerne zumindest folgende empfohlenen Härtungseinträge in der Datei "~/.ssh/config" unterbringen:

Korrekte Einträge in der OpenSSH "~/.ssh/config"-Datei, die aber unter Eclipse nicht funktionieren:

  
Host myserv.myhosteddomain.net
KexAlgorithms curve25519-sha256@libssh.org,diffie-hellman-group-exchange-sha256
Ciphers chacha20-poly1305@openssh.com,aes256-gcm@openssh.com,aes256-ctr,aes256-cbc

Nutzt man die Zeile für "Ciphers" in der angegebenen Form, so funktioniert dies zwar für eine native SSH-Verbindung von der Kommandozeile eines Terminalfensters aus; Eclipse reagiert jedoch traurigerweise mit einer Exception "..... java.lang.NullPointerException".

Ursache dafür ist eine falsche Behandlung von Domain-Angaben in den Cipher-Verfahren durch die zuständigen Eclipse-Module. Interessanterweise funktionieren aber die Domain-Angaben hinter den KEX-Verfahren!

Folgende Variante funktioniert mit den SSH-Modulen von Eclipse:

Funktionierende SSH-config-Datei für Eclipse:

  
Host myserv.myhosteddomain.net
KexAlgorithms curve25519-sha256@libssh.org,diffie-hellman-group-exchange-sha256
# The following does not work in Eclipse 
# Ciphers chacha20-poly1305@openssh.com,aes256-gcm@openssh.com,aes128-gcm@openssh.com,aes256-ctr,aes192-ctr,aes128-ctr,aes192-cbc
# This works, however: 
Ciphers aes256-cbc,aes256-ctr 

Es ist irgendwie traurig, dass Eclipse sich in puncto SSH und Cipher-Angaben fehlerhaft verhält; denn man steht nun vor einer (geringfügigen) Einschränkung der Sicherheit. 256Bit basierte AES-Verfahren sollten im Moment allerdings noch ausreichen.

Ich hoffe, das hilft dem einen oder anderen, der auf die oben genannte Exception stößt. Zu hoffen bleibt auch, dass die Eclipse-Entwickler solche Bugs baldmöglichst beseitigen.